Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

Hier können Bauvorhaben, Renovierungen, Sanierungen und Umbauprojekte vorgestellt werden.

Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 105 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 303 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#371

Beitrag von chris » 14. April 2019 19:35

Wickey - aber scheint ja ein Laden zu sein.




tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 708
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 247 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 162 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#372

Beitrag von tomtom79 » 14. April 2019 19:40

Ja sind es, ich habe was reklamiert und Antwort habe ich von wickey bekommen.


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 105 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 303 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#373

Beitrag von chris » 15. April 2019 07:07

Hast du das ganze Ding im Boden verankert und wenn ja, wie? Ich habe mir Anker hinzubestellt, leider sind keine Infos dabei wann man die anbauen und einbetonieren soll. Im Moment steht das Gerüst unverankert da. Die Anleitung selbst war ohnehin eine ziemliche Katastrophe und das Holz ist teilweise nass, schimmelig, rauhe und ungenaue Schnitte... war schon viel Bastelarbeit. Und einen Anstrich braucht es auch, damit es gescheit aussieht. Für die gebotene Qualität fand ich, ist das schon viel Geld gewesen. Naja...


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 708
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 247 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 162 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#374

Beitrag von tomtom79 » 15. April 2019 10:52

Haben die gleichen Erfahrungen gemacht, bei uns waren auch viele Bretter geplatzt unsauber geschnitten usw.

Habe es reklamiert

Antwort war das ist kein Schimmel sondern Salze vom Imprägnieren. Die geplatzten Bretter werden ersetzt, im ganzen habe ich mir mehr erhofft von der Qualität.
Die vielen astlöcher sind normal.. naja man hätte es sortieren können.
Im Boden habe ich es mit Einschlaghülsen verankert, wir haben Lehmboden das halt Bombenfest.

7x7x90cm für 2.49 im Hornbach

Da bewegt sich nix vor allem steht die Schaukel ja gespreizt und die anker habe ich auch schräg in den Boden geramt mit einem 10kg Hammer.


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 708
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 247 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 162 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#375

Beitrag von tomtom79 » 15. April 2019 10:55

Hier Mal paar Bilder den Rest habe ich schon gelöscht
IMG-20190406-WA0012.jpg[attachment=0]IMG-20190406-WA0008.jpg
IMG-20190406-WA0014.jpg
IMG-20190406-WA0013.jpg
[/attachment]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 105 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 303 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#376

Beitrag von chris » 15. April 2019 11:35

Geplatzte Bretter hatten wir zum Glück nicht.
Ich muss Mal schauen wie ich das mit dem betonieren mache.

Wollte auch Hülsen, die hätten aber nicht gepasst bei den Balken (Format 88x44 mm oder so).

Und auf gut Glück betonieren wollte ich nicht. Werde es wohl teilweise nochmal zerlegen müssen. Mal schauen.


tomtom79
Vielschreiber
Beiträge: 708
Registriert: 25. Dezember 2016 15:55
Beruf: MBTechniker
Bauort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
gefällt das: 247 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 162 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#377

Beitrag von tomtom79 » 15. April 2019 15:19

Es gibt variable wobei wer weiß wie stabil die sind.
Screenshot_2019-04-15-17-18-11-184_com.ebay.mobile.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Höki2018
Neuer Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 11. April 2018 11:13
Beruf: Accountmanager
Bauort: Brande-Hörnerkirchen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 2 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 7 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#378

Beitrag von Höki2018 » 15. April 2019 20:30

chris hat geschrieben:Geplatzte Bretter hatten wir zum Glück nicht.
Ich muss Mal schauen wie ich das mit dem betonieren mache.

Wollte auch Hülsen, die hätten aber nicht gepasst bei den Balken (Format 88x44 mm oder so).

Und auf gut Glück betonieren wollte ich nicht. Werde es wohl teilweise nochmal zerlegen müssen. Mal schauen.
Moin, ich hatte die Anker von Fatmoose mit bestellt und diese zuerst in ein KG Rohr betoniert. Diese dann angeschraubt ins im ausgehoben Loch versenkt. Hatte zwar ordentlich Gewicht, aber zu zweit Ging es.
LG
Björn


Grantlhaua
Vielschreiber
Beiträge: 844
Registriert: 23. Juni 2017 05:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Bayern
Geschlecht: männlich
gefällt das: 163 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 134 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#379

Beitrag von Grantlhaua » 16. April 2019 04:53

Also die Qualität ist echt ne frechheit...


Eröffner des Themas
chris
Vielschreiber
Beiträge: 839
Registriert: 2. Januar 2017 14:46
Beruf: IT-Berater
Bauort: Erkelenz
Geschlecht: männlich
gefällt das: 105 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 303 Mal

Neubau Einfamilienhaus mit Keller und Garage

#380

Beitrag von chris » 16. April 2019 05:51

Höki2018 hat geschrieben:
15. April 2019 20:30
Moin, ich hatte die Anker von Fatmoose mit bestellt und diese zuerst in ein KG Rohr betoniert. Diese dann angeschraubt ins im ausgehoben Loch versenkt. Hatte zwar ordentlich Gewicht, aber zu zweit Ging es.
Ich hatte mir überlegt, den Spielturm nochmal teilweise zu zerlegen. Vor dem Zerlegen mit dem Spaten abstechen, wo die Balken auf den Boden kommen. Dann Leiter und Rutsche abmachen sowie den Querbalken von der Schaukel. Sind ja nur 5 Schrauben. Dann den Turm auf die Seite legen und die Anker erst an den Balken befestigen, damit die auch da sind, wo sie hingehören. Dann die Löcher graben, KG-Rohre in die Löcher, das ganze Gestell samt Ankern in die Rohre stellen, mit Quick-Beton auffüllen und Wasser drauf. Soweit die Theorie, ist noch nicht mit meinem Bauingenieur abgestimmt. :lol: Wie ich das Ganze ordentlich in die Waage bekommen soll bereitet mir noch ein bisschen Kopfschmerzen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Projekte werden vorgestellt“