2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

Altbau und Mauerwerk, Fenster, Dach ...
Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#11

Beitrag von Umbau-Susi » 8. Februar 2019 08:17

Wir wollen das Haus nicht in Dämmmaterial verpacken. Das Dach wird ordentlich gedämmt. Es kommen neue Fenster rein. Aber wir wollen keine Fassadendämmung. Dies wäre aber laut Energieberater zwingend nötig für Förderung.
Also lieber ohne Förderung und ohne Fassadendämmung.
Wir erleben das gerade bei unseren Doppelhausnachbarn. Diese haben von innen gedämmt und lüften nun Tag und Nacht, auch bei minus 5 Grad. Da fragen wir uns natürlich "warum?".

Ohne Fördergelder sind wir unabhängiger.
Wir haben uns mit vielen Leuten unterhalten, die ähnliche Häuser haben wie wir. Mehrere sagen, dass man entweder alles ändern muss mit Zwangsbelüftung, Dämmung usw. Oder vorsichtig sanieren und die Besonderheiten dieser Häuser im Blick behalten muss.
Da wir einmal mit vorsichtigem sanieren begonnen haben wollen wir das fortsetzen.

Liebe Grüße von Susi




fachwerk
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 233
Registriert: 6. Januar 2017 11:12
Name: Gabriele
Beruf: Wandmalerin, Verwalterin
Bauort: Jettingen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 30 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 67 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#12

Beitrag von fachwerk » 9. Februar 2019 09:14

Wenn Ihr mal irgendwo eine Kältebrücke habt, informiere Dich mal über Kalzium-Silikatplatten. Die liebte ich beim Denkmal, kannst fast nichts verderben damit. Wenn's ne Problemstelle war nicht zutapezieren und nur mit mineralischer durchlässiger Farbe streichen.

Schönes Wochenende
Gabriele

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#13

Beitrag von Umbau-Susi » 3. April 2019 20:47

So, die Fenster und Türen wechseln sich gerade. D.h . erste Bauphase ist im Gange. Bis auf dass beim Badfenster 20 cm fehlten und alle abschlueßbaren Griffe zunächst auch läuft es gut.

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#14

Beitrag von Umbau-Susi » 5. Mai 2019 08:54

Heute muss ich Euchmal um Rat fragen.

Unser Gerüst steht nun seit Donnerstag. Am Abend kam der Nachbar unseres Zweifamilienhauses auf uns zu und teilte mit, dass wir nicht wieder bis zur Farbgrenze streichen dürfen, da die Hausgrenze von der Dachtrennung her ein paar cm weiter auf unserer Seite sei. Das stimmt offensichtlich (siehe Bild). Er will nun, dass diese Stelle ungestrichen bleibt (3. Farbe) bis er (irgendwann) sein Haus streicht. Wie würdet Ihr damit umgehen? Wir müssen das schnell entscheiden, weil der Maler Ende der Woche anfängt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2657
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: EnergieBeratung | BauBeratung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 883 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 577 Mal
Kontaktdaten:

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#15

Beitrag von Epi » 5. Mai 2019 09:10

Hallo Susi,

ich bin nicht sicher, daß ich die Aussage hinter Deinem post richtig verstanden habe. Was ich jedoch verbindlich sagen kann, ist, daß nicht das Dach die Grenze zwischen 2 Häusern markiert - hier wird gerne und nicht so selten überbaut, sondern die Grenze lt. Vermesserplan. Will heißen, wenn diese Grenzmarkierung identisch mit der Außenfläche eurer Kommunwand ist, kannst Du auch bis dahin malern lassen, bzw. noch 2 cm weiter, also bis zur Mitte zwischen den Häusern (mittig der roten Markierung lt. Anlage).

Sollte das am Ende des Tages jedoch dem Auge weh tun (Symmetrie/Optik), solltest Du Dich mit Deinem Nachbarn einigen.

SCHENK-Bauberatung_Duisburg.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#16

Beitrag von Umbau-Susi » 5. Mai 2019 09:23

Mit dem Nachbarn kann es leider keine Einigung geben, das ist das Problem.

Wo kriege ich denn schnell so einen Vermessungsplan her?

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2657
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: EnergieBeratung | BauBeratung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 883 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 577 Mal
Kontaktdaten:

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#17

Beitrag von Epi » 5. Mai 2019 09:57

Den solltest Du haben oder hat der Verkäufer ihn nicht überreicht?

Falls nicht, solltest Du die Bauakte im ehemals zuständigen Bauamt einsehen 😉

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#18

Beitrag von Umbau-Susi » 5. Mai 2019 10:26

Ich habe uralte Pläne bekommen, auf denen man fast nichts lesen kann. Danach scheint die Grenze genau in der Mitte der Komunalwand zu verlaufen. Werde aber auf jeden Fall am Dienstag zum Bauamt gehen.

Benutzeravatar

Eröffner des Themas
Umbau-Susi
Neuer Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: 25. Dezember 2016 14:57
Beruf: Mediatorin
Bauort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 50 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 73 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#19

Beitrag von Umbau-Susi » 5. Mai 2019 12:22

Wir haben jetzt nochmal an der Gründung des Hauses geschaut. Da stimmen Farbe und Trennung genau überein.
Aber zur Sicherheit doch zum Bauamt.
Uff, so schon soviel zu tun und dann noch sowas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Jochen104
Gründer
Beiträge: 2011
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1203 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 553 Mal

2. Umbaurunde bei Susis Haus von 1938 Beschreibung und Fragen

#20

Beitrag von Jochen104 » 6. Mai 2019 17:06

Ansonsten würde ich dem Nachbar vorschlagen, dass ihr jetzt bis zur alten Farbgrenze streicht und er dann überstreichen darf. Eine dritte Farbe sieht ja echt bescheiden aus.
Viele Grüße,
Jochen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Sanierung“