Glasplatte für Tisch?

was fehlt, was muß angeschafft werden ...

Eröffner des Themas
BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 969
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 137 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 268 Mal

Glasplatte für Tisch?

#1

Beitrag von BeHaElJa » 22. Juli 2017 20:49

Hallo zusammen,
wir haben einen eher günstiger Eichenesstisch. Da ist im Moment eine Plastikdecke drauf, die wir schon seit längerem entsorgen wollen.
Eine Idee war es dort einfach eine Glasscheibe draufzulegen - kennt das jemand? Kann da wer eine Bezugsquelle empfehlen? Im Netz gibt es ja etliche Konfiguratoren - Preise dann so 150 € - ich bin lediglich damit überfordert, was ich da brauche... ESG oder VSG? 4 mm oder 12 mm? Auch muss das ja schon kratzfest und resistent sein.
Oder alles eine doofe Idee, weils am Ende laut knallt?
Ohne Schutz? Finde ich schwierig, da an dem Tisch auch geklebt, gemalt, getuscht und sonstwas wird.
Danke für eure Tipps



Benutzeravatar

ToxicMolotow
Vielschreiber
Beiträge: 528
Registriert: 28. Dezember 2016 07:24
Beruf: Risikocontroller
Bauort: Kaarst, NRW
Geschlecht: männlich
gefällt das: 3 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 283 Mal

Glasplatte für Tisch?

#2

Beitrag von ToxicMolotow » 22. Juli 2017 21:38

Mal ganz davon ab ob es eine gute Idee ist oder nicht.... Weißt du schon, wie du eine Glasplatte (welcher Größe auch immer) heil zu dir bekommen willst?

Ich denke, da wird der Glaser direkt die Ecke günstiger und weniger risikohaft sein.

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2659
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: EnergieBeratung | BauBeratung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 884 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Glasplatte für Tisch?

#3

Beitrag von Epi » 23. Juli 2017 08:13

BeHaElJa hat geschrieben:
22. Juli 2017 20:49
Im Netz gibt es ja etliche Konfiguratoren - Preise dann so 150 € - ich bin lediglich damit überfordert, was ich da brauche... ESG oder VSG? 4 mm oder 12 mm? Auch muss das ja schon kratzfest und resistent sein.
Ich finde den Einwand von [mention]ToxicMolotow[/mention] berechtigt; der Transport dürfte Dich teurer kommen, als Dir lieb ist. Auch bin ich sehr dafür, die heimische Wirtschaft nicht bei jeder Entscheidung in den Hintergrund zu verdrängen. Auch bei Dir in der Nähe gibt es sicher begabte Glasermeister ;)
BeHaElJa hat geschrieben:
22. Juli 2017 20:49
Oder alles eine doofe Idee, weils am Ende laut knallt?
Ohne Schutz? Finde ich schwierig, da an dem Tisch auch geklebt, gemalt, getuscht und sonstwas wird.
Danke für eure Tipps
Die Idee einer Glasplatte wird abgeleitet von Deiner Vorstellung, daß sie pflegeleicht ist, richtig? Ich habe jahrelang einen Tisch mit doppelter Glasplatte (gute 2 cm) in Benutzung gehabt und ihn jetzt in mein Besprechungszimmer verbannt. Dort bedarf er zwar auch noch der Pflege, wird nicht mehr so beansprucht, wie all die Jahre zuvor; dennoch ich bin relativ sicher, daß es sein letzter und zeitlich überschaubarer Einsatzort sein wird.

Eine Glasplatte sieht, einmal in Gebrauch, nur dann schön aus, wenn sie frisch geputzt wurde. Nicht zu unterschätzen, das Teil sollte zwar schwer, aber nicht zu schwer sein, daß Du es _alleine_ drehen kannst; Schmutz setzt sich ja nicht nur an der Oberfläche ab. Kratzer kannst Du nicht vermeiden, auch dann nicht, wenn Du stets Sets bei jeglicher Tätigkeit am Tisch unterlegst. Kinder lassen sich - Mutter Natur sei Dank - nicht in Normen pressen, die da lauten "nur hier darfst Du malen, spielen, klecksen etc." Am Ende des Tages bist Du eh Derjenige, welcher Kratzer verursacht, da Du zwar an einer Stelle aufpasst, die nächste aber vor lauter Obacht aus dem Fokus verlierst :D

Aus der Erfahrung heraus würde ich Dir empfehlen, Deinen Tisch aufarbeiten zu lassen und Dich erst dann nach einem neuen Möbel umzuschauen, wenn Deine Kinder im Teeanageralter sind. Oder aber - soll etwas Neues Einzug halten, ein neues Möbel zu suchen, daß strapzierfähig ist. Glas ist es ganz sicher nicht; gleich, wie dick das Teil auch immer ist ;)
Mit Rheinischen Grüßen; Epi


Eröffner des Themas
BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 969
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 137 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 268 Mal

Glasplatte für Tisch?

#4

Beitrag von BeHaElJa » 23. Juli 2017 08:17

Ich wunder mich etwas, ob der heimische Glasmeister lust hat Auftragsklärung zu betreiben für eine läppische Glasplatte - die sind ja auch ausgelastet bis unters Dach.
Gut, habt mich überzeugt - keine Glasplatte... nu ja - der Tisch hat 300 € gekostet - eignetlich könnte es mir also egal sein.
Das ist ja der Ort an den die Kinder zum Basteln verbannt wurden :D Sonst würden die den Saustall in ihren Kinderzimmern veranstalten - ohne Aufsicht.

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2659
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: EnergieBeratung | BauBeratung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 884 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Glasplatte für Tisch?

#5

Beitrag von Epi » 23. Juli 2017 08:22

BeHaElJa hat geschrieben:
23. Juli 2017 08:17
Ich wunder mich etwas, ob der heimische Glasmeister lust hat Auftragsklärung zu betreiben für eine läppische Glasplatte - die sind ja auch ausgelastet bis unters Dach.
Weshalb sollte er nicht? Ich bin sogar überzeugt, daß diese Summe den mittleren Wert seiner Aufträge spiegelt.

Uns fehlt noch eine Pendeltüre für eine der Duschen, diese werden wir auch beim Glaser beauftragen. Ich glaube kaum, daß er (der Glaser) spürbar teurer sein wird, als die gängigen I-Net-Angebote; sie (die Pendeltüre) wird aber passgenau hergestellt und eingebaut ;)

Edit:
BeHaElJa hat geschrieben:
23. Juli 2017 08:17
Gut, habt mich überzeugt - keine Glasplatte...
Du bist schnell zu überzeugen :mrgreen:
Zuletzt geändert von Epi am 23. Juli 2017 08:24, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: latürlich ohne link - shit Korrektur
Mit Rheinischen Grüßen; Epi


Eröffner des Themas
BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 969
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 137 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 268 Mal

Glasplatte für Tisch?

#6

Beitrag von BeHaElJa » 23. Juli 2017 08:26

Nu ja - also skeptisch war ich auch schon vorher; bei aber vorallem der Lärmpegel, wenn man dran isst. Der perfekten Tisch scheint es so schlicht nicht zu geben.

Benutzeravatar

Epi
Gründer
Beiträge: 2659
Registriert: 27. November 2016 20:50
Name: Martina
Wohnort: NRW
Beruf: EnergieBeratung | BauBeratung
Bauort: Düsseldorf | Köln | Umland
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 884 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Glasplatte für Tisch?

#7

Beitrag von Epi » 23. Juli 2017 08:38

BeHaElJa hat geschrieben:
23. Juli 2017 08:26
Der perfekten Tisch scheint es so schlicht nicht zu geben.
Was heißt schon "perfekt"? Ich denke "zeitgemäß" trifft es eher; zeitgemäß im Sinne von "von wem wird der Tisch aktuell wie genutzt".

Unsere Kinder sind erwachsen, dafür haben wir nun ein Enkelinchen. Glastisch verbannt, stattdessen Vollholztisch angeschafft; Enkelinchen hat eine übergroße Spieleunterlage bekommen. Geht alles ;)
Mit Rheinischen Grüßen; Epi

Benutzeravatar

Painkiller
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 242
Registriert: 11. Januar 2017 06:59
Name: Andreas
Beruf: Elektronikentwickler
Bauort: Baden
Geschlecht: männlich
gefällt das: 38 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 87 Mal

Glasplatte für Tisch?

#8

Beitrag von Painkiller » 25. Juli 2017 05:33

Wir haben ebenfalls eine Glasplatte auf unserem Eichen Tisch.

War aber eher zufall da wir beide Tische geschenkt bekommen haben. Sind eigentlich zwei Tische...

Einmal so einer
Bild

und so einer

Bild

Haben beide die selbe Größe daher haben wir die Glasplatte eben auf den Holztisch gelegt und bei größeren Festivitäten werden die Beine an den Glastisch geschraubt schon hat man Platz für 14 Personen :)

Die Glasplatte hat aber 12mm und unser kleiner hat mittlerweile mit Löffel und Gabel auch seine Spuren hinterlassen. Das bleibt nicht aus, aber trotzdem ist Glas eben einfacher zu pflegen.


MoniMil
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: 29. Mai 2019 06:40
Name: Milewska
Beruf: Lehrer
Bauort: Berlin
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 0

Glasplatte für Tisch?

#9

Beitrag von MoniMil » 16. Juli 2019 09:28

Ich mag es nicht, wenn Holz mit Glas bedeckt wird. Wenn es sich schneller abnutzt - egal, dann werde ich den Tisch durch einen neuen ersetzen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Einrichtung“