Sauna Ja / Nein?


Eröffner des Themas
kasimir91
Neuer Benutzer
Beiträge: 19
Registriert: 20. Februar 2018 05:45
Beruf: Fliesenleger
Bauort: Berlin
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 3 Mal

Sauna Ja / Nein?

#1

Beitrag von kasimir91 » 28. Februar 2018 06:28

Guten Morgen liebe Community. Es sind ja heute sehr frostige Temperaturen. Bin ich froh das es im Verlauf der Woche wärmer werden soll. Ich hätte das sonst wirklich nicht mehr lange ausgehalten. Ich bin nicht so für das Kalte geschaffen. Deswegen habe ich mir überlegt eine Sauna anzuschaffen. Aber wie mache ich das? Oder besser lohnt es sich auch? Ich meine, ich will mir nichts kaufen, was ich dann doch nicht nutzt. Hat jemand von euch eine Sauna? Wie oft geht ihr und warum?



Benutzeravatar

Jochen104
Gründer
Beiträge: 2019
Registriert: 22. November 2016 09:03
Name: Jochen
Wohnort: Saarland
Beruf: Wirtschaftsinformatiker
Bauort: Saarland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 1206 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 553 Mal

Sauna Ja / Nein?

#2

Beitrag von Jochen104 » 28. Februar 2018 06:48

Hallo Kasimir,
das ist wohl eine sehr individuelle Entscheidung.
Gabrliele ([mention]fachwerk[/mention]) hat eine Sauna in Ihrem Haus.
Ich hatte auch lange damit geliebäugelt. Letztlich bin ich aber zum Entschluss gekommen, dass das Kosten/Nutzen-Verhältnis für mich nicht passt. Es fallen ja immerhin allerhand Kosten (Baukosten für die Mehrfläche im Haus, Anschaffungskosten für die Sauna, Anschlusskosten für Strom, ggf. Nassbereich, Unterhaltungskosten, Betriebskosten usw.) an. Für diesen Mehrinvest gönne ich mir lieber ein paar Tage im Jahr eine Tageskarte in der Saunalandschaft ein paar Kilometer von hier. Das gibt mir mehr Entspannung :)
Viele Grüße,
Jochen


nohlmanslarissa
Neuer Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 20. Februar 2018 05:36
Beruf: Maurer
Bauort: Baden-W.
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 1 Mal

Sauna Ja / Nein?

#3

Beitrag von nohlmanslarissa » 28. Februar 2018 08:01

Guten Morgen zusammen,
es sind mittlerweile einfach -15 Grad. Ich hab mir zwar zweistellte Temperaturen gewünscht aber doch nicht im Minus bereich! Brrrrr. Also eine Saune lohnt sich immer. Also selber hab ich jetzt keine, weil dafür der Platz einfach nicht da ist aber ich geh in der Woche mind. 3 mal in die Saune. Mit meinem stressigen Job brauche ich das einfach.
Zuletzt geändert von Epi am 28. Februar 2018 08:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt; Nutzer steht unter Beobachtung. Epi

Benutzeravatar

ruppsn
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 329
Registriert: 13. August 2017 19:19
Beruf: Dipl.-Ing.
Bauort: Franken
Geschlecht: männlich
gefällt das: 255 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 76 Mal

Sauna Ja / Nein?

#4

Beitrag von ruppsn » 28. Februar 2018 08:26

nohlmanslarissa hat geschrieben:Also eine Saune lohnt sich immer.
Na, dann rechne uns das doch bitte mal vor. Ich bin gespannt...


BeHaElJa
Vielschreiber
Beiträge: 969
Registriert: 2. Dezember 2016 09:19
Beruf: W-Ing
Bauort: Niedersachsen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 137 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 268 Mal

Sauna Ja / Nein?

#5

Beitrag von BeHaElJa » 28. Februar 2018 21:17

Ich würde mir eine Sauna "gönnen" wenn: das Bad im EG ist und Zugang nach draußen in einen nicht einsehbaren Bereich hat :mrgreen:
Muss gut geplant sein. Die Kompaktsauna im Elternbad find ich schwierig... geht sicherlich auch, wäre aber nicht meins.


fachwerk
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 234
Registriert: 6. Januar 2017 11:12
Name: Gabriele
Beruf: Wandmalerin, Verwalterin
Bauort: Jettingen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 30 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 67 Mal

Sauna Ja / Nein?

#6

Beitrag von fachwerk » 9. März 2018 07:53

Stromkosten für einen Saunaabend mit 3 Gängen: Ca. € 5.-
KW-Kosten noch nie erhoben, aber wer duscht kalt schon recht lange und sauberwerden muss ich ja sonst auch.
Sauna-Instandhaltung: Alle 10 Jahre neue Technik zu sagen wir mal € 500.- sollte drin sein aus Sicherheitsgründen.
Saunaanschaffung: Azyklisch gekauft ab ca. 1600.- Das lässt sich absenken, wenn es unbedingt sein soll.
Zugang zu einem geschützten Außenbereich: Gold wert, geht recht gut im Bungalow.
Raumplanung: Das haut rein, wir haben über 20 qm dafür verblasen.

Wir nutzen eine Sauna normalerweise 2x in der Woche. Das sind schöne ruhige Abende, die uns guttun. Muskeln entspannen in der Hitze der Sauna übrigens schneller als im Schlaf. Wer an eine Sauna denkt, hat vielleicht mal Spaß daran, sich mit den Stories vom finnischen Saunageist zu beschäftigen. Er zieht nämlich aus, wenn man in der Sauna streitet oder Unangenehmes reinträgt. Wir pflegen unsren und das schafft uns eine Art Art Schutzraum, in den Ärger nicht reindarf.

Viele Grüße Gabriele


ktrub
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: 25. Februar 2018 14:42
Beruf: Elektriker
Bauort: Aalen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 2 Mal

Sauna Ja / Nein?

#7

Beitrag von ktrub » 14. März 2018 12:11

Ich bin auf jeden Fall dafür.

Benutzeravatar

Ernad
Neuer Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: 11. Mai 2018 06:30
Name: Ernad
Beruf: Profesor
Bauort: Bochum
Geschlecht: männlich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 0

Sauna Ja / Nein?

#8

Beitrag von Ernad » 11. Mai 2018 06:41

Persönlich habe ich ebenfalls eine Sauna!


Oldo
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: 10. Juli 2019 14:57
Name: Rolf
Beruf: Maler
Bauort: Faurndau
Geschlecht: männlich
gefällt das: 0
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 0

Sauna Ja / Nein?

#9

Beitrag von Oldo » 11. August 2019 15:23

Hallo Zusammen,
wir überlegen uns auch eine Sauna zuzulegen. Allerdings haben wir innen keinen Platz und hätten gerne außern eine. Wir haben einen Blockbohlensaunabausatz ins Auge gefasst, der lässt sich wohl aufbauen wie ein Gartenhäuschen. Bei dem Anbieter, bei dem uns eine gefällt, schreiben sie auf https://megasauna.de/Gartensauna das man verschiedene Öfen nehmen kann. Da hier einige sind, würde mich interessieren, was ihr habt? Wir haben im Haus auch einen Holzofen, Holz wäre also vorhanden.
Wie verhält es sich bei einem Holzofen, muss der auch von einem Kaminfeger abgenommen werden und gibt es da weitere Vorschriften?
Kann man einen Holzofen genauso steuern wie einen elektrischen?
Wir gehen sonst nur in Saunalandschaften und kennen uns mit dem Heizen und steuern nicht aus, sind deshalb etwas ratlos, was es werden soll. Von den kosten her, wäre ein Holzofen natürlich um einiges günstiger, da wir unser Holz selbst machen.


fachwerk
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 234
Registriert: 6. Januar 2017 11:12
Name: Gabriele
Beruf: Wandmalerin, Verwalterin
Bauort: Jettingen
Geschlecht: weiblich
gefällt das: 30 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 67 Mal

Sauna Ja / Nein?

#10

Beitrag von fachwerk » 11. August 2019 19:01

Hallo Rolf,

einen Holzofen kann man nicht gleich gut steuern. Es wäre aber nicht allzu schwer, zuviel Wärme ein bißchen rauszulüften. Aber er hat keinen Elektrosmog, die Wärme des Holzofens kommt mir milder vor. Vielleicht hängt das zusammen. Über den Schorni kann ich leider nichts sagen.

Bei Außensaunen finde ich einen Vorraum wenigstens in Saunagröße sehr notwendig.

Dir viel Freude beim Aussuchen, viele Grüße Gabriele

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Sonstige Themen“