Brunnen oder Außenwasserzähler

Schwimmteiche, Japanische Gärten, Pool ...

Eröffner des Themas
ares83
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 349
Registriert: 6. Januar 2017 07:09
Name: Tim
Beruf: M.Sc. Informatik
Bauort: LK OHZ
Geschlecht: männlich
gefällt das: 134 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 124 Mal
Kontaktdaten:

Brunnen oder Außenwasserzähler

#1

Beitrag von ares83 » 20. Mai 2019 20:52

Der Titel sagt es schon, was habt ihr und warum?

Wir haben als kurzfristige Lösung einen Außenwasserzähler gekauft und verplomben lassen um kein Abwasser mehr auf dieser Wasser zu bezahlen. Nun schwirrt doch wieder der Gedanke herum ob nicht ein Brunnen eine gute und lohnende Idee ist, es haben sich auch schon 3-4 Nachbarn zusammengeschlossen um eventuell einen besseren Preis zu bekommen beim Brunnerbauer. Nun ist für dieses Jahr der Drops eh gelutscht, die Brunnenbauer nehmen alle keine neuen Aufträge mehr für dieses Jahr an, aber es gibt ja auch noch weitere Jahre. Rechnet sich bei euch die Investition in Brunnen, Pumpe und co?




Robin
Bauhilfe-Forum Süchtiger
Beiträge: 1004
Registriert: 14. Dezember 2016 10:25
Name: Robin
Beruf: PMgr
Bauort: Hessen
Geschlecht: männlich
gefällt das: 178 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 405 Mal

Brunnen oder Außenwasserzähler

#2

Beitrag von Robin » 21. Mai 2019 17:00

Wir werden uns einen Brunnen bohren lassen.
Leider werden Außenwasserzähler bei uns aus irgendeinem nicht erklärbaren Grund nicht gemacht.

Benutzeravatar

zehn0813
Fortgeschrittener Benutzer
Beiträge: 477
Registriert: 18. Juni 2017 07:36
Name: Sebastian
Wohnort: Ruhrpott
Beruf: Fallmanager
Bauort: Münsterland
Geschlecht: männlich
gefällt das: 122 Mal
"gefällt mir"-Angabe erhalten: 232 Mal

Brunnen oder Außenwasserzähler

#3

Beitrag von zehn0813 » 21. Mai 2019 18:12

Das Bohrunternehmen war für die Bohrung für die Sonde der SWWP eh hier. Da haben die uns direkt 20m mitgebohrt. Natürlich nicht umsonst. Dafür brauche ich mir in den nächsten Jahren keine Sorgen machen hinsichtlich meiner Wasserrechnung, sondern kann im Sommer ganz gelassen bewässern.

Ich muss aber zugeben: wirklich gegengerechnet habe ich die beiden Alternativen nicht. :o
Uns widerstrebte es aber das gute Leitungswasser auf den Rasen zu kippen.

Aktuell plane ich den Ausbau der Brunnenstube inkl Pumpe und überlege was an Gartenbewässerung ich bereits mit vorbereiten sollte, wo der Garten eh neu angelegt wird.

Für die Außenzapfstelle haben wir ne direkte Leitung gelegt, sodass wir im HWR einfach nen Zähler zwischensetzen könnten.
Gruß,
Sebastian

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Garten-/Landschaftsbau“